Zu unseren  Dienstleistungen  gehört das gesamte Leistungs-spektrum der  modernen Zahntechnik. 

Bei der Analyse der Ausgangssituation agiert ZTM Bellmann nach einem konsequenten Procedere, aus dem der Schwierigkeitsgrad der Restauration resultiert. Daraus leitet sich die zahntechnische Machbarkeitsanalyse ab. Das Analysekonzept des Zahntechnikers setzt sich unter anderem zusammen aus Patientenwunsch, Lachlinie, Angle-Klasse, Zahnform und Funktion.

Unter anderem setzt er sich mit verschiedenen Angle-Klassen auseinandersetzen, in welchen er eine wesentliche Grundlage für die Planung sieht: „Wir haben gelernt, dass es sowohl eine dentale als auch eine skelettale Angle-Klasse gibt“. Bei der funktionellen Beurteilung der Ausgangssituation arbeitet Herr Bellmann mit dem PlaneSystem, in welches die Körperhaltung des Patienten einfließt.

Mit dem PlaneSystem (entwickelt von ZTM Udo Plaster) werden die natürliche Kopfhaltung des Patienten in den Artikulator übernommen und die Okklusionsebene sowie Asymmetrien anhand der Ala-Tragus-Ebene sowie der Natural Head Position (NHP) patientenindividuell abgegriffen.

Auch während der prothetischen Therapie verfolgt ZTM Bellmann einen konsequenten und sehr durchdachten Ablauf. Zum Beispiel bevorzugt er beim Ausgleich eines starken vertikalen Dimensionsverlustes die sogenannte Klick-on-Schiene, die im manuellen Vorgehen aufgewachst und später CAD/CAM-gestützt umgesetzt wird.